Social Media Gigant – Facebook Aktienanalyse

Social Media Gigant – Facebook Aktienanalyse

Heute gibt es einmal eine Facebook Aktienanalyse.
Ich gehe mal davon aus, dass jedem Facebook bekannt sein sollte.
Das Unternehmen besitzt neben der bekannten Social Media Plattform Facebook auch weitere Plattformen, wie WhatsApp und Instagram.

Das Unternehmen Facebook

Facebook Aktienanalyse - Facebook Aktie

Unternehmensvorstellung

Facebook ist eines der Unternehmen, welche man eigentlich kennen sollte.
Fast jeder von uns benutzt zumindest eine der Anwendungen von Facebook.
Zu den bekanntesten gehören das Social Network Facebook selbst, Instagram und der Messanging Dienst WhatsApp.
Neben diesen Anwendungen gehört auch noch Oculus zu Facebook. Oculus befasst sich mit dem Bereich virual reality.

Das Unternehmen wurde unteranderem vom aktuellen CEO Mark Zuckerberg im Jahr 2004 gegründet.
An die Börse ging das Unternehmen dann im Jahr 2012. Ausgabekurs einer Aktie war damals 38 USD.
Hierdurch erhielt das Unternehmen eine Gesamtbewertung von 104 Mrd. USD.

Den Großteil des Umsatzes macht das Unternehmen, indem es Werbung auf seinen Plattformen schaltet.

Facebook

Facebook ist das gleichnamige soziale Netzwerk des Unternehmens. 
Aus diesem entstand das Unternehmen.

Instagram

Im Jahr 2012 wurde Instagram von Facebook übernommen.
Hierfür zahlte das Unternehmen 1 Mrd. USD in Cash und Aktien.

WhatsApp

WhatsApp ist der  Instant-Messenger den vermutlich jeder von uns auf dem Handy hat.
Im Jahr 2014 hat Facebook WhatApp für 19 Mrd. USD in Chash und Aktien übernommen.

Ocolus

Ocolus hart sich auf den Bereich virtual reality spezialisiert.
Hier produziert Oculus neben den virtual reality Brillen selbst, auch die Software und Spiele.
Das Unternehmen wurde ebenfalls 2014 von Facebook übernommen.
Die Übernahme kostete Facebook 2,3 Mrd. USD.

Beteiligung an Jio Platforms

Erst vor einigen Tagen hat Facebook wieder für etwas mehr Aufsehen gesorgt.
So hat das Unternehmen etwa 10 Prozent an dem indischen Unternehmen Jio Platforms erworben.
Jio Platforms ist die Tochterfirma eines führenden Mobilfunk-Anbieters, in welcher das App-Geschäft des Mobilfunkt-Anbieter gebündelt sind.
Dieser Deal kostete Facebook 5,7 Milliarden USD bzw. 5,25 Milliarden EUR.

Hierdurch erhofft sich Facebook einen besseren Zugang zum wachsenden Indischen Markt.

Unternehmenszahlen

Den Umsatz erwirtschaftet Facebook größtenteils durch Werbung. Dies macht etwa 98,5% es Umsatzes aus.
Der restliche Umsatz, wird aus sonstigen Einkommensquellen generiert.
Geografisch betrachtet, erzielt Facebook den Großteil des Umsatzes in den USA mit etwa 43%. Europa folgt hier mit etwa 24%, sowie der Asien-Pazifik Markt mit etwa 22%.

Unternehmenskennzahlen

Aktienkurs: 171,42 EUR | 184,79 USD

Börsenwert: 528 Mrd. USD

Dividendenrendite: 0%

KGV (2019): 28,7

Umsatz: 70,7 Mrd. USD (2019)

EBIT 29 Mrd. USD (2019)

Facebook ist ein Unternehmen, welches sich besonders durch ein starkes Wachstum auszeichnet.
Somit gehört Facebook in die Kategorie der Wachstums-Aktien.

Die Dividende der Facebook Aktie

Bei jeder Aktienanalyse betrachte ich auch das Thema Dividende.
Da Facebook bisher noch nie eine Dividende ausgezahlt hat, endet dieser Abschnitt bereits hier.
Vielleicht ändert sich dies ja eines Tages.

Die Aktie - Facebook Aktienanalyse

In den letzen 5 Jahren hat die Aktie von eine sehr gute Performance hingelegt.
Über diesen Zeitraum hat der Kurs um 126% zugelegt.
Betrachten wir einen Zeitraum von einem Jahr hat der Kurs um 4,33% zugelegt.

Im Corona-Crash hat die Aktie um bis zu 38% an Wert verloren (19.02.2020 bis 18.03.2020).
Aktuell steht von diesem Zeitpunkt nur noch ein Verlust von 15% zu Buche stehen.
So hat die Aktie von ihrem Tiefpunkt am 18.03.2020 bereits wieder 35% an Wert gewonnen.
Seit Beginn des Jahres steht somit nur ein Kursverlust von 8% zu Buche.

Facebook Aktie

Ausblick und Zusammenfassung - Facebook Aktienanalyse

Kommen wir nun zur Zusammenfassung der Facebook Aktienanalyse.
Auch die Aktie von Facebook hat während des Corona-Crashs, stark an Wert verloren. Doch ist es Facebook gelungen einen großen Teil der Verluste wieder einzuhohlen.

Corona hat auch Auswirkungen auf das Geschäft von Facebook.
So sinken die Einnahmen für Werbung, da Unternehmen aktuelle ihre Marketing-Ausgaben reduzieren.
Somit wird die einen Einfluss auf den Umsatz und das Ergebnis von Facebook haben.
Jedoch hoffe ich, dass Facebook durch die aktuelle Lage mehr Nutzer für seine Anwendungen gewinnen konnte.
Hierdurch könnte dann langfristig gesehen der Umsatz wieder gesteigert werden.
Ein weiteres Risiko was bei Facebook noch besteht ist das Thema Datenschutz.

 

Facebook habe ich derzeit bereits in meinem Depot.
Von dieser Aktie erwarte ich mir eine sehr gute Kursentwicklung.

 

Zu meinem Ziel, der finanziellen Freiheit, erfährst du hier mehr.

Hierbei handelt es sich um keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung, lediglich um meine persönliche Meinung.

Quellen
investor.fb.com
Zeit.de
marketscreener.com
finanzen.net

Schreibe einen Kommentar