Black Friday: Dividendenaktien mit Rabatten

Black Friday: Dividendenaktien mit Rabatten

Der Black Friday ist da. Aber kann man an diesem Tag auch Dividendenaktien mit Rabatten bekommen? Viele Geschäfte und Unternehmen werben mit wahnsinnigen Rabatten. Und deutlich mehr Menschen versuchen an diesem Tag riesige Rabatte zu erlangen. 

Aktuell sind Rabatte an den Aktienmärkten nicht so leicht zu finden, wie in den Geschäften.
Die Kurse der bekannten Indizes klettern und klettern. Bedingt durch die Fortschritte im Handelsstreit zwischen der USA und China. Jedoch gibt es auch einzelne Aktien, welche über einem gewissen Zeitraum an Wert verloren hab. Bei diesen Unternehmen könnte man die Rabatte am Black Friday nutzen und Aktien kaufen.

Altria

Bei Altria handelt es sich um eines der größten Unternehmen, der Tabak- und Zigarettenindustie. Bekannt ist das Unternehmen, für seine Marken, wie zum Beispiel Marlboro oder L&M. Hauptmarkt des Unternehmens ist der amerikanische Markt.

Jedoch steht der Tabak- und Zigarettenmarkt unter großem Druck. Dies geht aus dem steigenden Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein hervor. Zudem macht sich die Abschreibung des Unternehmens Juul bemerkbar. Hierbei handelt es sich um einen Hersteller von E-Zigaretten. 

Im Vergleich zum Jahreshoch hat die Aktie 14% verloren.  Aktuell ist sie wieder am steigen. Somit könnte hier der Turnaround eingeleitet worden sein.

Altria weist eine unglaublich attraktive Dividendenhistorie auf.
Die Quartalsweise Ausschüttung beträgt 0.84$. Also  3,36$ über das ganze Jahr. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 6,83%
Eine beachtliche Quote. Hinzu kommt, dass Altria nun seit 50 Jahre die Dividende jährlich steigert.
Daher könnte der Black Friday genutzt werden und mit diesem Dividendenen König ein Schnäppchen ergattert werden

 

Altria - Zigarren - Dividendenaktien

Bayer

Die Aktie von Bayer musste ganz schön unter der Übernahme von Monsanto leiden. Mit der Übernahme, wollte Bayer einen besseren Zugang zum amerikanischen Markt erlagen. Für etwa 56 Milliarden Euro hatte Bayer Monsanto übernommen. Monsanto war ein großer Hersteller von Saatgut und Herbiziden. Hierzu zählten auch Produkten, bei denen der Wirkstoff Glyphosat verwendet wird. Dieser Wirkstoff steht unter verdacht krebseregend zu sein. Daher kam es zu vielen Klagen gegen Bayer. Die Anzahl der Klagen beläuft sich auf etwa 42.700 (Stand Oktober 2019). Hierdurch kamen und können zusätzliche Kosten auf Bayer zukommen. 

Dies ist der Grund, warum das Unternehmen so stark an Wert verloren hat.
Jedoch ist der Ausgang der bevorstehenden Prozesse ungewiss. Im Falle eines Sieges von Bayer dürfte dies dem Aktienkurs wieder einen gewaltigen Schub verpassen.
Auch im Falle einer Niederlage in einigen Prozessen, sollte sich Bayer davon erholen. 
Somit könnte es sich um einen guten Zeitpunkt handeln den Rabatt auf die Bayer Aktie zu nutzen.

Die ausgezahlte Dividende steigt seit dem Jahr 2003. Lediglich im Jahr 2019 blieb die Dividende, im Vergleich zum Vorjahr, gleich. Aktuell beträgt die Dividende 2,80€.
Somit kommt Bayer bei einem Kurs von 68,94€ auf eine Dividendenrendite von 4,06%. 

 

Starbucks

Starbucks hat auf einem längeren Zeitraum eine sehr gute Kursentwicklung hingelegt. In einem Jahr ist der Kurs um 33% gestiegen. 
Seit dem Hoch im September hat die Aktie jedoch wieder etwas korrigiert. In den letzten 3 Monaten weist sie somit ein Verlust von 10% auf. Somit könnte es sich hier um eine gute Gelegenheit handeln einzusteigen. 

Die Dividende von Starbucks steigt seit 8 Jahren jährlich. Aktuell beträgt sie pro Quartal 0,41$. 
Ausgezahlt wird diese im Februar, Mai, August und November.

Bei einem aktuellen Kurs von 78,2$ kommt die Aktie somit auf eine Dividendenrendite von 1,91%.

Foot Locker

Die Aktie von Foot Locker hat im Laufe eines Jahres ein Viertel des Wertes verloren. Der Verlust geht auf verfehlte Analystenerwartungen bei den Quartalszahlen zurück. In Zukunft könnte Foot Locker aber wieder an die Erwartungen anknüpfen. Somit dürfte die Aktie auch wieder zur Erholung ansetzten.

Aktuell werden quartalsweise 0.38$ Dividende ausgezahlt. Durch einen derzeitigen Kurs von 41,01$ ergibt dies eine Dividendenrendite von 3,71%.

Fazit zu Dividendenaktien mit Rabatten am Black Friday

Nur, weil heute der Black Friday ist, muss man nicht unbedingt etwas kaufen. Zumal echte Schnäppchen bei Aktien aktuell schwer zu finden sind. Jede der beschriebenen Aktien weist eine klare Begründung auf, warum sie Verluste realisiert hat.

Ich fand es persönlich interessant, am Black Friday die Diskussion um die Rabatte aufzugreifen und diese auf Aktien zu beziehen.
Zudem gibt es viele weitere Dividendenaktien, welche sehr interessant sind.
Eine andere gute Dividendenaktie habe ich bereits hier etwas näher betrachtet.

Hierbei handelt es sich um keine Anlageempfehlung, sondern um eine persönliche Betrachtung der einzelnen Aktien.

Schreibe einen Kommentar