39% EPS Wachstum – Encavis Aktienanalyse

39% EPS Wachstum – Encavis Aktienanalyse

Encavis Aktienanlyse:
Bei Encavis handelt es sich um ein deutsches Unternehmen, welches im Bereich erneuerbare Energien tätig ist. Hier liegt der Fokus auf Solarparks und Onshore-Windkraftanlagen.

Das Unternehmen Encavis

Encavis Aktienanalyse
Aktienkurs

9,11 EUR

Dividende

0,26 EUR 
im Mai

2,85 %
Dividendenrendite

Entwicklung

8 Jahre
Dividenden-
wachstum

Unternehmensvorstellung

Kerngeschäft von Encavis ist der Erwerb und Betrieb von Solar und Onshore-Windparks. Encavis besitzt das größte Solarparkportfolio in Europa. Insgesamt kommt das Portfolio auf eine Gesamterzeugung von 22 Gigawatt.
Zum Portfolio von Encavis gehören 187 Solar-Parks und 82 Windparks in zehn verschiedenen europäischen Ländern.
Ebenso ist Encavis einer der führenden konzernunabhängigen Stromproduzenten aus erneuerbaren Energien innerhalb Europas. Zudem ist Encavis der größte unabhängige börsennotierte Solarparkbetreiber in Deutschland.

Das Geschäft zeichnet sich durch Stabilität und planbare Erträge aus. So verfügt das Unternehmen über staatlich garantierte Einspeispreivergütung und Stromabnahmeverträge von bis zu 20 Jahren.
Zudem strebt das Unternehmen an, weiter stark zu wachsen.

Unternehmenszahlen

Das Unternehmen ist ausschließlich innerhalb Europas aktiv. Der Großteil des Umsatzes wird in Deutschland realisiert. Gefolgt wird dieser Anteil von Italien und Frankreich.
Insgesamt lässt sich das Unternehmen in vier Geschäftsbereiche unterteilen:

  • Photovoltaik (PV) Parks
  • Wind Parks
  • Asset Management
  • Photovoltaik (PV) Services

Alle der vier Bereiche sind im letzen Jahr, in Bezug auf den Umsatz, gestiegen.
Größte Umsatzquelle sind hier mit 70% die PV Parks.

Die erste Grafik zeigt, wie sich der Umsatz, das EBITDA und das operative Ergebnis seit 2016 entwickelt hat.
So ist der Umsatz über drei Jahre um etwa 92% gestiegen. In diesem Zeitraum ist das operative Ergebnis sogar um 215% gestiegen. Somit hat sich das operative Ergebnis mehr als verdreifacht.
Ebenso stieg das operative Ergebnis je Aktie von 0,31 EUR in 2018 auf 0,43 EUR in 2019. Dies ist eine Steigerung von 39%.

Unternehmenskennzahlen

Aktienkurs: 9,11 EUR

Börsenwert: 1,24 Mrd. EUR

Dividende: 0,26 EUR im Mai

KGV (2019/2020): 54/22

Umsatz: 284 Mio. EUR (2020)

EBITDA: 222 Mio. EUR (2020)

Encavis Aktienanalyse - Encavis Dividende - Encavis Aktie

Die Dividende der Encavis Aktie

Vom Unternehmen wird bereits seit 2011 eine Dividende ausgeschüttet. Diese wurde bisher in jedem Jahr erhöht.
2011 lag die Dividende erst bei 0,05 EUR. Aktuell liegt die Aktie bei 0,26 EUR.
Bezogen auf das Basisjahr 2016, will das Unternehmen die Dividende um 50% anheben. Dies bedeutet, dass für das Jahr 2021 0,30 EUR an Dividende gezahlt werden sollen.

Die Dividende wird eigentlich im Mai ausbezahlt. Jedoch wird in diesem Jahr die Hauptversammlung, und damit auch die Dividende, auf unbestimmte Zeit verschoben. Grund hierfür ist die aktuelle Lage bezüglich des Corona-Virus.

Die Aktie - Encavis Aktienanalyse

Im Zeitraum von einem Jahr hat die Aktie um 3% an Wert verloren. Als Vergleich: Der DAX hat in diesem Zeitraum um 21% an Wert verloren. Damit hat Encavis sich hier deutlich besser gehalten als der DAX-Index.
Über den Zeitraum von 5 Jahren, konnte die Aktie 43% an Wert zulegen. Der DAX hingegen verlor sogar 23%. Hier zeigt sich wie stark die Aktie im Vergleich zum DAX-Index performt hat.
Das 52-Wochen hoch und zeitgleich Allzeithoch vom 19.02.2020 liegt bei 11,68 EUR.
Das Tief liegt bei 1,73 EUR am 25.05.2010.
Im Verlauf des Corona-Crashs, ist die Aktie um 38% auf 7,14 EUR eingebrochen. Jedoch konnte sie sich bereits etwa erhohlen.

Encavis Aktie

Ausblick und Zusammenfassung - Encavis Aktienanalyse

Kommen wir nun zur Zusammenfassung der Encavis Aktienanalyse.
Die Aktie von Encavis ist im Zuge des Corona-Crashs, wie viele andere  Aktien auch, stark abgestürzt. Jedoch konnte sie sich bereits wieder etwas fangen.
Hier ist es besonders interessant, dass ein Unternehmen wie Encavis so stark verkauft wurde, da sie über ein sehr stabiles Geschäftsmodell verfügen.
Das Unternehmen hatte bereits mitgeteilt, dass die aktuelle Corona-Krise keine Auswirkung auf das Geschäftsergebnis.

Für mich ist dieses ein sehr spannendes Unternehmen. Es ist definitiv in einem Wachsenden Markt tätig und verfügt über ein stabiles und langfristig planbares Geschäftsmodell. So könnte sich aktuell eine gute Einstiegschance bieten, da das Unternehmen auch im Zuge der Corona-Kriese, an Wert verloren hat.

Ich persönlich habe die Aktie von Encavis aktuell nicht im Depot. Jedoch ist dies eine Aktie, welche sich auf meiner Watchlist befindet. Sie würde zudem eine Lücke in meinem Portfolio schließen, da ich noch keine Unternehmen im Portfolio habe, welches im Bereich erneuerbare Energien angesiedelt ist. 

Zu meinem Ziel, der finanziellen Freiheit, erfährst du hier mehr.

Hierbei handelt es sich um keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung. Lediglich um meine persönliche Meinung.

Schreibe einen Kommentar