115% Umsatzsteigerung – Invitae Aktienanalyse

115% Umsatzsteigerung – Invitae Aktienanalyse

Mit der Invitae Aktienanalyse, wird heute eine Aktie analysiert, welche eher unbekannt ist. Das amerikanische Unternehmen ist im Gesundheitswesen angesiedelt und nutzt Genetik in Verbindung mit Technologie. Hierdurch erhofft sich das Unternehmen Milliarden von Menschen zu helfen. 

Das Unternehmen Invitae

Unternehmensvorstellung

Invitae möchte erreichen, dass durch die Kombination von Genetik und Technologie die Genetik in die Schulmedizin Einzug erhält. Hierdurch könne Milliarden von Menschen geholfen werden. 

Durch den Einfluss der Technologie, wollen sie medizinische Genetik für jeden erschwinglich und zugänglich machen. So könne Milliarden von Menschen eine erschwingliche Gesundheitsversorgung geboten werden.
Hierzu hat das medizinische Expertenteam bereits zuverlässige, umfassende und umsetzbare Gentest entwickelt. 
Mit den genetischen Informationen, sollen die Entscheidungen im Gesundheitswesen besser geitet werden können.
Dies habe Einfluss auf jede Lebensphase. Von der Familiengründung über die die Diagnose und Behandlung bis hin zur Erhaltung über viele Jahre hinweg.

Unternehmensbilanz

Im nächsten Punkt in der Invitae Aktienanalyse, werden wir uns die Bilanz des Unternehmens ansehen.
Da es sich um ein relativ kleines und junges Unternehmen handelt, kann Invitae mit einem starken Umsatzwachstum überzeugen.
Das 2015 gegründete Unternehmen, konnte im Grundungsjahr einen Umsatz von 8,4 Millionen USD generieren. 
Im Jahr 2019 ist dieser Umsatz bereits auf 216,7 Millionen USD angewachsen. Somit gab es in diesen vier Jahren einen Umsatzwachstum von 2.480 %!
Hieraus ergibt sich durchschnittlich ein Umsatzwachstum von mehr als 115% jährlich!  

Jedoch steigt die Kostenseite ebenfalls jährlich. So betrug die Ausgaben 2015 nur 97.9 Millionen USD. Im Jahr 2019 lagen die Kosten jedoch bereits bei 460,9 Millionen USD.  Über den Zeitraum der Jahre sind die Ausgaben somit um 370 % gestiegen

Insgesamt hat Invitae jedes Jahr einen Verlust erwirtschaftet. Dieser Verlust lag Jahr 2015 bei 89,8 Millionen USD. Im laufe der Jahre ist er Verlust immer weiter gestiegen. So steht nun für das Jahr 2019 ein Verlust von 241,4 Millionen USD zu Buche. 

Hauptumsatzmarkt von Invitae sind die USA mit 93%. In Kanada werden etwa 2% des Umsatzes generiert. Die restlichen 5% entfallen auf den Rest der Welt.

Umsatz nach Bereichen in Mio USD – 2019 

Unternehmenskennzahlen

  • Aktienkurs: 9,70 EUR | 10,27 USD (23.03.2020)
  • Börsenwert: 1.004 Mio USD
  • Dividende: –
  • KGV: – 3,13
  • EPS: -2,66 USD 
  • Umsatz: 330 Millionen USD (2020)
  • EBIT: -295 Millionen USD (2020)
Invitae Aktienanalyse - Invitae Aktie

Die Dividende der Invitae Aktie

Bisher hat jede von mir auf diesem Blog analysierte Aktie eine Dividende ausgeschüttet. 
Invitae schüttet jedoch bisher keine Dividende aus. Somit ist dieses Kapitel schon am Ende.

Die Aktie - Invitae Aktienanalyse

Da es sich kein Invitae um ein recht junges Unternehmen handelt, kann man nicht so weit in die Vergangenheit blicken.
Die folgende Grafik zeigt jedoch die Performance von Ivitae im Vergleich zum S&P 500 und dem S&P 500 Healthcare Index. Zeitraum vom 01,02,2015 bis 31.12.2019.

Invitae Kurs

Hier zeigt sich, dass die Aktie von Invitae deutlich schlechter abgeschnitten hat als die beiden Vergleichsindizes.
Betrachtet man nun die gesamte Kursentwicklung der Aktie seit dem ersten Handelstag, so zeigt sich, dass die Aktie keine gute Performance geliefert hat. Der Eröffnungskurs am ersten Handelstag lag bei 17,50 USD. Aktuell steht die Aktie (Stand 23.03.2020) bei 10,27 USD.
Besonders fällt auf, dass die Aktie von Invitae in der letzten Zeit deutlich über 50% an Wert verloren hat.

Invitae Aktienanalyse - Invitae Aktie

Ausblick und Zusammenfassung - Invitae Aktienanalyse

Kommen wir nun zur Zusammenfassung der Invitae Aktienanalyse
Bei diesem Unternehmen ist es aktuell schwer eine Einschätzung treffen zu können. Sie ist definitiv in einem Wachstumsmarkt angesiedelt. Zudem spricht für das Unternehmen, dass es den Umsatz ständig deutlich erhöhen kann. Jedoch steigen zugleich auch die Kosten und das Unternehmen schreibt jährlich Verluste. 
Die Umsätze steigen jedoch deutlich stärker als die Ausgaben. Hierdurch könnte das Unternehmen in den nächsten Jahren in die Gewinnzone springen. 

Das Unternehmen musste zudem einen Doppelschlag hinnehmen. So erfüllten die am 19.03.2020 veröffentlichten Zahlen nicht die Erwartung der Analysten. Zudem wird die Invitae Aktie, ebenso wie die meisten Aktien, von der Corona Kriese belastet. Jedoch denke ich nicht, dass hierdurch ein sehr großer Einfluss auf das Unternehmen entsteht.

Insgesamt ist die Aktie ein interessanter Kandidat für eine Spekulation. Der hohe Kursverlust von über 50% könnte übertrieben gewesen sein. Somit könnte hier ein Turnaround stattfinden und der Aufwärtstrend der Aktie, welcher vor der Corona-Kriese im Jahr 2018 entstand, fortgesetzt werden. So könnte die Aktie sehr großes Potential bieten.
Jedoch könnte die Aktie auch auf den Kurs von 5 EUR, oder noch tiefer fallen.

Ich persönlich habe die Aktie weder im Depot, noch auf meiner aktuellen Watchlist. Jedoch werde ich hin und wieder mal ein Auge auf die Aktie werfen, da sie enormes Potential bietet. 

Zu meinem Ziel, der finanziellen Freiheit, erfährst du hier mehr.

Hierbei handelt es sich um keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung. Lediglich um meine persönliche Meinung.

Schreibe einen Kommentar